W98
Wien 

Sigmund Freud Museum

Wien IX, Berggasse 19. Sigmund Freuds Lebens- und Arbeitsräume sind an dieser Adresse zu besichtigen, die Dauerausstellung informiert über Leben und Werk des Begründers der Psychoanalyse. Sigmund Freud lebte 47 Jahre in diesem Haus, ehe er 1938 vor den Nationalsozialisten fliehen musste – von hier aus veränderte er mit der Psychoanalyse das menschliche Selbstbild.

In der Sonderausstellung „Surreal! Vorstellung neuer Wirklichkeiten“ sind 100 surrealistische Arbeiten aus der Sammlung Klewan zu sehen. Die Arbeiten stammen unter anderem von Salvador Dalí, Pablo Picasso, Giorgio de Chirico, Meret Oppenheim, Toyen, Dorothea Tanning und Max Ernst. In Freuds erster Ordination im Hochparterre wird die Konzeptkunstsammlung des Museums gezeigt.

STÜNDLICHE FÜHRUNGEN

Die Guides des Sigmund Freud Museum bringen Ihnen Sigmund Freuds Leben und Werk persönlich näher: Die geführten Rundgänge finden (ca.) stündlich nach Besucher/innenaufkommen im Rahmen der „ORF-Lange Nacht der Museen“ statt.