W42
Wien 

Heeresgeschichtliches Museum

Militär- und Kriegsgeschichte, Technik und Naturwissenschaft, Kunst und Architektur verschmelzen im Heeresgeschichtlichen Museum zu einem einzigartigen Ganzen.

Während der „Langen Nacht“ widmet sich das HGM dem schwierigen und leider immer noch aktuellen Thema „Kinder im Krieg“!

KINDER IM KRIEG (VON 18.30 BIS 00.00 UHR)

Eine der Hauptaufgaben des Heeresgeschichtlichen Museums ist es die Besucherinnen und Besucher des Museums für das schwierige Thema Krieg zu sensibilisieren und zu verdeutlichen, dass es sich bei Kriegen um kein vergangenes und abgeschlossenes, sondern leider sehr zeitaktuelles Problem handelt. Aus diesem Grund findet jedes Jahr im Februar eine Aktionswoche für Schulklassen zur Thematik „Kinder in bewaffneten Konflikten“ statt. Während der „ORF-Lange Nacht der Museen“ haben nun erstmals auch Erwachsene die Möglichkeit an diesen Spezialführungen teilzunehmen. Während der Führungen wird zunächst ein allgemeiner Zugang zu der schwierigen Thematik erarbeitet und danach anhand einzigartiger Objekte der ständigen Schausammlung Hinweise gegeben, um dieses Phänomen historisch verorten zu können!

Von 18.30 Uhr bis 23.30 Uhr finden halbstündlich Führungen zum Thema statt.