< rotor > Zentrum für zeitgenössische Kunst

< rotor > präsentiert und produziert Kunst seit 1999. Das Programm konzentriert sich auf aktuelle Themen der Gegenwart.

Die Ausstellungsserie „Wesen & Kreaturen“ wird mit dem zweiten Teil fortgesetzt. Dieses Kapitel widmet sich den verwandtschaftlichen Verbindungen zwischen verschiedenen Lebensformen auf der Erde – in Gegenwart und Vergangenheit, die mitunter lange zurückliegt. Die ausgestellten Arbeiten von elf Künstler/innen und Kollektiven befassen sich mit den Kooperationen und Symbiosen von Organismen. Der gemeinsame Ursprung der Säugetiere, die Verbindungslinien zu mikroskopisch kleinen Organismen, die Formen der Koexistenz zwischen Mensch, Tier und Pflanze sind ebenso Thema wie Relationen zu vorangegangenen Generationen, die Auflösung von eindeutigen Zuordnungen und die Übergänge von einer Erscheinungsform in die andere.
Beteiligte Künstler/innen: Imayna Caceres • András Cséfalvay • Jakup Ferri • Grossi Maglioni • Gideon Horváth • Mirna Kutleša • Modern People • Lisa Reiter • Margo Sarkisova • Sophia Süßmilch • Belinda Winkler

GEFÜHRTER 30-MINUTEN-RUNDGANG DURCH DIE AUSSTELLUNG (UM 22.00 UHR)

Ein dialogischer Rundgang, bei dem auf die Inhalte der Ausstellung näher eingegangen wird und ausgewählte Kunstwerke vorgestellt werden.