Camera Austria

Die Ausstellungsprojekte von Camera Austria widmen sich üblicherweise der Erforschung des zeitgenössischen fotografischen Bildes auf unterschiedlichen Ebenen. Im Rahmen des Kulturjahres Graz 2020 wird der Ausstellungsraum jedoch völlig anders genutzt: Durch eine Außentreppe wird er direkt mit dem Stadtraum verknüpft und ganz anderen – unvorhergesehenen – Nutzungen zur Verfügung gestellt. Möglicherweise erlaubt es dieser nun anders gedachte öffentliche Raum in einem Jahr, in dem das Soziale einer immensen Prüfung unterzogen wurde, die Frage der sozialen Aneignung der Stadt neu zu reflektieren und gemeinschaftliche Formen einer Wiederaneignung zu unterstützen. Öffentlichkeit konsumiert kein vorgefertigtes Programm, sondern wohnt ihrer eigenen Aufführung bei, an der alle immer schon beteiligt sind.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 12–20 Uhr, Donnerstag 12–22 Uhr

Eintritt frei.

3.10., 13.00, 15.00 und 19.00 Uhr, Lachworkshop mit Christina Lederhaas