Graz Museum

Das Graz Museum in der Sackstraße ist ein Treffpunkt für alle, die sich für die Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Stadt Graz interessieren. Aktuelle Ausstellungen: „360 Graz. Eine Geschichte der Stadt“, „Graz Plakat 1920–1955“, „Es war einmal, nicht“.

Die Dauerausstellung „360 Graz. Eine Geschichte der Stadt“ reicht von 1128, der erstmaligen Erwähnung von Graz, bis 2003, als Graz Kulturhauptstadt Europas war. Sie ist eine der wenigen historischen Dauerausstellungen in Österreich, die Zeitgeschichte bis ins 21. Jahrhundert thematisieren.

Die Ausstellung „Graz Plakat 1920–1955“ präsentiert Entwürfe und Plakate aus der Sammlung des Graz Museum. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts prägten Plakate das Bild der Stadt wesentlich und trugen zur Identitätskonstruktion ihrer Bewohner/innen bei.

TASCHENLAMPENFÜHRUNG ZUM GRAZ MUSEUM SCHLOSSBERG (UM 19.00 UHR UND UM 21.00 UHR)

Eine Entdeckungstour für die ganze Familie mit anschließender Besichtigung des Graz Museum Schlossberg.
Treffpunkt: Graz Museum, EG

IMPULSFÜHRUNGEN DURCH DIE AUSSTELLUNGEN

18.00 und 23.00 Uhr: „Graz Plakat 1920–1955“
19.00 Uhr: Inklusive Tandemführung „Graz Plakat 1920–1955“
20.00 Uhr und 22.00 Uhr: „Es war einmal, nicht“
21.00 Uhr: „360 Graz. Eine Geschichte der Stadt“

IMPULSFÜHRUNGEN IM APOTHEKENMUSEUM (VON 18.00 BIS 00.00 UHR)

CORNER „JUNGE STADT“ (VON 18.00 BIS 22.00 UHR)

Aktivprogramm für die ganze Familie.
Ort: 1. OG

GRAZ PLAKAT-DRUCKERWERKSTATT (VON 18.00 BIS 22.00 UHR)

Workshop für die ganze Familie.
Ort: Gotische Halle