Schloss Eggenberg, Alte Galerie, Universalmuseum Joanneum

Die Alte Galerie in Schloss Eggenberg präsentiert mit ausgewählten Exponaten 500 Jahre Kunstgeschichte und lässt Sie an der Faszination des Originals teilhaben: Die Dauerausstellung spannt den Bogen vom romanischen Vortragekreuz bis zu den Werken europäischer Meister der Neuzeit.

Die Bestände der Alten Galerie setzen sich aus drei großen Sammlungsbereichen zusammen: der Kunst des Mittelalters, jener der Frühen Neuzeit – Renaissance, Manierismus und Barock umfassend – sowie den graphischen Künsten im Kupferstichkabinett. Die Schausammlung präsentiert mit ausgewählten Exponaten 500 Jahre Kunstgeschichte und lässt Sie an der Faszination des Originals teilhaben.

DUDELSACK, BACKGAMMON UND DIE FALKNEREI (UM 21.00 UHR UND UM 23.00 UHR)

Kuratorinnenführung mit Karin Leitner-Ruhe: Zahlreiche Gemälde und Graphiken der Neuzeit zeigen in Nebenszenen alte Handwerkstechniken, Spiele oder Musikinstrumente. Mündlich überlieferte Traditionen, Bräuche, Rituale und Feste zählen zum immateriellen Kulturerbe – Dinge, die man nicht anfassen, aber bildlich darstellen kann.
Dauer: 45 Minuten, Treffpunkt: vor dem Shop.