HDA – Haus der Architektur

Das Haus der Architektur in Graz, kurz HDA, wurde 1988 gegründet und ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung und Vermittlung zeitgenössischer Baukultur.

Die Ausstellung „Verhüllung und Verheißung“ geht dem Phänomen der Immobilienwerbung im Stadtraum nach. Bildhafte Namen und verführerische Visualisierungen auf den Werbeplakaten stellen hier die entstehenden Bauprojekte als Wunschbild unseres privaten Lebensraums dar. Im Gegensatz dazu steht die aktuell vielerorts diskutierte Situation des knappen Wohnraums bei steigenden Mieten und Immobilienpreisen.
Die Installation im HDA zeigt Aufnahmen des Architekturfotografen Hans-Georg Esch, der auf seinen weltweiten Reisen die Werbebilder der Immobilienbranche dokumentiert hat. Gegenübergestellt werden den Bildern Textpassagen aus dem 2015 im Magazin „Architectural Review“ erschienenen Artikel „Architecture is now a tool of capital, complicit in a purpose antithetical to its social mission“ von Reinier de Graaf. Die grafischen Analysen der Plakate von Rosa Nussbaum geben Einblicke in die visuellen Stilmittel der Immobilienbranche.

FÜHRUNGEN DURCH DIE AUSSTELLUNG (UM 19.00 UHR UND UM 21.00 UHR)

HDA-Mitarbeiter/innen führen durch die Ausstellung. Kurze Einführungen sind jederzeit möglich.