Schloss Eggenberg, Münzkabinett, Universalmuseum Joanneum

Das Münzkabinett in Schloss Eggenberg erzählt einprägsame Münzgeschichten aus der Steiermark – vom Panthertaler der Münzstätte Graz bis zum Wuschelkopf-Typen der Kelten, von der Goldmünze aus Flavia Solva, die zu einem Schmuckstück umgearbeitet wurde, bis zum Renaissance-Medaillenkleinod Erzherzog Karls II. von Innerösterreich.

Die aktuelle Sonderausstellung „Ehre und Eitelkeit“ gibt aus Anlass des 100-Jahr-Jubiläums der gesetzlichen Regelung des österreichischen Auszeichnungswesens einen Überblick über die Auszeichnungen der Republik Österreich und der österreichischen Bundesländer.

KURATORENFÜHRUNG DURCH DIE SONDERAUSSTELLUNG „EHRE UND EITELKEIT“ (UM 19.00 UHR, UM 20.00 UHR UND UM 21.00 UHR)

Aus Anlass des 100-Jahr-Jubiläums der gesetzlichen Regelung des österreichischen Auszeichnungswesens widmet sich die Ausstellung „Ehre und Eitelkeit“ den Auszeichnungen der Ersten Republik, des Ständestaates und der Zweiten Republik. Darüber hinaus wird eine hochwertige Auswahl der Ehrenzeichen der Bundesländer präsentiert, wobei auf die Ehrenzeichen der Steiermark in besonderer Weise eingegangen wird.